Terressenplatten mit Holzoptik als Alternative zu echtem Holz

Terrassenplatten in Holzoptik sind ein ideales Architekturmittel für die Gestaltung einer natürlichen Terrasse. Im Gegensatz zur herkömmlichen Fliese aus Stein erreicht der Hausbesitzer durch die Holzoptik eine gemütliche Atmosphäre im eigenen Garten. Ein Aufenthalt auf einer solchen Terrasse bleibt dem Besucher stetig in guter Erinnerung, da das Urlaubsambiente an schöne Erlebnisse erinnert.

Dem Terrassenbauer sind bei der Auswahl der richtigen Feinsteinzeug Fliese ist keine Grenzen gesetzt. Nahezu alle Holzarten können nachgestellt werden, wobei die Farbpalette von hellen Holzarten wie Buche und Esche bis hin zu dunklen Hölzern wie Nussbaum und Eiche geht. Wird dazu der angrenzende Garten passend mit Holzscheiben, naturbelassenen Beeten oder Steinwegen gestaltet, ist der Wohlfühlfaktor perfekt.

Die Kosten bei dieser Mischung aus Stein und Kunststoff sind sicherlich höher, als bei der einfachen Platte, aber dennoch deutlich geringer, als bei der Variante aus echtem Holz. Außerdem ist es nicht erforderlich einen erhöhten Unterbau zu erstellen, da ein einfacher ebener Untergrund aus Verlegesplitt ausreichend ist. Doch die Bodenfliesen haben noch deutlich mehr Vorteile gegenüber dem echten Holz. So entfällt beispielsweise der Nachteil der Unbeständigkeit. Echtes Holz ist nicht besonders wetterresistent und muss nach einigen Jahren ersetzt werden, sobald das Holz unansehnlich geworden ist. Auch verkratzt echtes Holz deutlich schneller als die Terrassenplatten aus Stein und Kunststoff. Ein weiterer Vorteil entsteht durch das Wegfallen von Holzschutz oder Lasuren, wodurch einiges an Geld gespart werden kann. Abschließend seien hier Holzsplitter erwähnt, die sich ein Benutzer bei der Kunststoffplatte in Holzoptik sicher nicht zuziehen wird.

Die geringen Nachteile fallen dabei kaum noch ins Gewicht. Hier lässt sich in erster Linie der Echtheitsfaktor benennen. Echtes Holz riecht besser und fühlt sich am nackten Fuß schöner an, als die Imitation. Außerdem wiegt das echte Holz weniger, als eine Fliese aus Stein und Kunststoff, was ein einmaliger Nachteil beim Verlegen ist. Die Rutschgefahr ist sowohl beim Holz, auch als beim Kunststoff höher ausgeprägt, als bei der herkömmlichen Steinfliese.

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Holzimitation eine hervorragende Alternative zur herkömmlichen Fliese und der Platte aus echtem Holz darstellt. Die Terrassenplatten mit Holzoptik besitzen alle Vorteile einer Fliese und weisen dennoch nicht die typischen Nachteile der echten Holzplatte auf. Wer also auf eine naturbelassene Terrasse setzt und auf die ungeliebten Eigenschaften von Holz verzichten möchte macht hier keinen Fehler!